Bundesverwaltungsgericht

Verwandte Dokumente zu Aktenzeichen

Werden zu dem gewählten Aktenzeichen keine Entscheidungen, Pressemitteilungen oder Termine angezeigt, liegen diese nicht in der Online-Datenbank vor.

Entscheidungen mit Datum vor dem 1. Januar 2002 werden derzeit noch nicht im Internet vorgehalten, lassen sich jedoch beim Bundesverwaltungsgericht bestellen.

Entscheidung

BVerwG 4 A 7000.11 - Urteil
31.07.2012

Diese Entscheidung steht derzeit noch nicht zur Verfügung.

Sobald die Entscheidung vorliegt, werden Sie sie an dieser Stelle finden.

Bis zu diesem Zeitpunkt gibt es bis auf die nachstehenden Dokumente keine weiteren verfügbaren Informationen zu dieser Entscheidung.

Sie können sich jedoch über die Entscheidungsbereitstellung kostenlos informieren lassen,
oder die Entscheidung über den Entscheidungsversand kostenpflichtig vorbestellen.

Weitere Entscheidungen

BVerwG 4 A 7000.11 - Beschluss vom 29.03.2011
Eingestellt am 05.12.2012
Entscheidung anfordern
PDF-Datei herunterladen

Pressemitteilungen

Flughafen Berlin Brandenburg: Planfeststellungsbeschluss für den Ausbau des Flughafens hat Bestand - Klagen wegen behaupteter Täuschung über Flugrouten abgewiesen

weiter zur Pressemitteilung

Termine

1. Gemeinde Kleinmachnow - RA Raue LLP, Berlin - , 2. G. mbH - RA Raue LLP, Berlin - , 3. S. - RA Raue LLP, Berlin - , 4. S. - RA Raue LLP, Berlin - ./. 1. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg - RA Dolde Mayen & Partner, Stuttgart - , 2. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg - RA Dolde Mayen & Partner, Stuttgart - , 3. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft deds Landes Brandenburg - RA Dolde Mayen & Partner, Stuttgart - , 4. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg - RA Dolde Mayen & Partner, Stuttgart -

W.-L. - RA Philipp Heinz, Berlin - ./. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg - RA Dolde Mayen & Partner, Stuttgart -

N. - RA Philipp Heinz, Berlin - ./. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg - RA Dolde Mayen & Partner, Stuttgart -

1. G. - RA Philipp Heinz, Berlin - , 2. Z. - RA Philipp Heinz, Berlin - ./. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg - RA Dolde Mayen & Partner, Stuttgart -

1. P. - RA Grawert und Partner, Berlin - , 2. P. - RA Grawert und Partner, Berlin - , 3. W. - RA Grawert und Partner, Berlin - ./. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg - RA Dolde Mayen & Partner, Stuttgart -

1. Dr. M.-B. - RA Grawert und Partner, Berlin - , 2. Dr. B. - RA Grawert und Partner, Berlin - , 3. G. - RA Grawert und Partner, Berlin - , 4. G. - RA Grawert und Partner, Berlin - , 5. Z. - RA Grawert und Partner, Berlin - , 6. G.-D. - RA Grawert und Partner, Berlin - ./. 1. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg - RA Dolde Mayen & Partner, Stuttgart - , 2. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg - RA Dolde Mayen & Partner, Stuttgart - , 3. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg - RA Dolde Mayen & Partner, Stuttgart - , 4. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg - RA Dolde Mayen & Partner, Stuttgart - , 5. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg - RA Dolde Mayen & Partner, Stuttgart - , 6. Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des landes Brandenburg - Ra Dolde Mayen & Partner, Stuttgart -

Die Gemeinde Kleinmachnow, eine Wohnungsbaugesellschaft und mehrere Anwohner aus Kleinmachnow, Rangsdorf, Berlin-Lichtenrade und Mahlow klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss vom 13. August 2004 „Ausbau Verkehrsflughafen Berlin-Schönefeld“ und beantragen Wiedereinsetzung in die Klagefrist (BVerwG 4 A 5000.10 ‑ 5002.10, 4 A 7000.11). Sie machen geltend, erst jetzt sei ihnen bekannt geworden, dass das beklagte Land Brandenburg (Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft) und die beigeladene Flughafen Berlin Brandenburg GmbH die Auswirkungen des Flugbetriebs im Planfeststellungsverfahren wider besseres Wissen ausgehend von geradlinigen und nicht von abknickenden Abflugrouten dargestellt hätten. Dadurch seien sie davon abgehalten worden, fristgerecht Klage gegen den Planfeststellungsbeschluss zu erheben. Anwohner aus Königs Wusterhausen, Zeuthen, Berlin-Bohnsdorf und Blankenfelde, die bereits im Jahr 2004 Klage gegen den Planfeststellungsbeschluss erhoben hatten, begehren aus diesem Grund die Wiederaufnahme ihrer rechtskräftig abgeschlossenen Klageverfahren (BVerwG 4 A 6001.11 und 6002.11).

Diese Seite ist Teil des Webangebotes des Bundesverwaltungsgerichts, © 2017. Alle Rechte vorbehalten.