Wichtiger Hinweis

    Aufgrund des Infektionsrisikos mit dem Corona-Virus ist das Bundesverwaltungsgericht bis auf Weiteres für auswärtige Besucherinnen und Besucher geschlossen.

    Die Teilnahme an öffentlichen Verhandlungen ist mit medizinischer Gesichtsmaske oder mit FFP2-Maske möglich. Für ausreichend Abstand in den Sitzungssälen ist gesorgt.

Pressemitteilung Nr. 2/2021 vom 04.01.2021

Prof. Dr. Isabel Schübel-Pfister neue Richterin am Bundesverwaltungsgericht

Heute hat die Richterin am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof Prof. Dr. Isabel Schübel-Pfister ihr Amt als Richterin am Bundesverwaltungsgericht angetreten.


Frau Prof. Dr. Schübel-Pfister wurde 1974 in Marktredwitz geboren. Nach Abschluss des Studiums arbeitete sie mehrere Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bayreuth, welche sie im Mai 2003 zum Doktor der Rechte promovierte. Nachdem sie die zweite juristische Staatsprüfung abgelegt hatte, begann Frau Prof. Dr. Schübel-Pfister im August 2004 ihre berufliche Laufbahn als Richterin am Verwaltungsgericht Bayreuth. Ab November 2006 war sie bei der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern tätig. Im August 2008 folgte eine mehrjährige Abordnung an das Bundesverfassungsgericht, zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin, später zusätzlich als persönliche Referentin des Präsidenten. Anschließend wechselte sie an das Landratsamt Starnberg und kehrte im Mai 2014 als Richterin an das Verwaltungsgericht Bayreuth zurück. Im Februar 2016 wurde Frau Prof. Dr. Schübel-Pfister unter Ernennung zur Richterin am Verwaltungsgerichtshof an den Bayerischen Verwaltungsgerichtshof versetzt.  Neben ihrer richterlichen Tätigkeit ist sie als Honorarprofessorin an der Universität Bayreuth tätig.


Das Präsidium des Bundesverwaltungsgerichts hat Frau Prof. Dr. Schübel-Pfister dem 9. Revisionssenat zugewiesen. Dieser ist u.a. für das Straßen- und Wegerecht, insbesondere die dem Bundesverwaltungsgericht zugewiesenen erstinstanzlichen Klagen gegen Planfeststellungsbeschlüsse für den Bau von Bundesfernstraßen, für das Kommunalabgabenrecht und das Flurbereinigungsrecht zuständig.