Wichtiger Hinweis

    Aufgrund des Infektionsrisikos mit dem Corona-Virus ist das Bundesverwaltungsgericht bis auf Weiteres für auswärtige Besucherinnen und Besucher geschlossen.

    Die Teilnahme an öffentlichen Verhandlungen ist mit medizinischer Gesichtsmaske oder mit FFP2-Maske möglich. Für ausreichend Abstand in den Sitzungssälen ist gesorgt.

Suche im Bereich „Verhandlungs- und Verkündungstermine“


Suchergebnisse für „BVerwG 2 A 1.20“

Verfahrensinformationen zu BVerwG 2 A 1.20

Urlaubsabgeltungsanspruch eines Beamten nach Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit

Ein Beamter begehrt nach krankheitsbedingtem Eintritt in den Ruhestand finanzielle Abgeltung von nicht genommenen Urlaubstagen.

Der Kläger ist Mitte 2019 wegen Dienstunfähigkeit vorzeitig in den Ruhestand getreten, nachdem er zuvor länger dienstunfähig erkrankt war. Er begehrt die finanzielle Abgeltung von Urlaub aus dem Urlaubsjahr 2017. Im Jahr 2017 hat er 24 Urlaubstage in Anspruch genommen, die auf ein früheres Urlaubsjahr verbucht wurden.

Die Suche hat keinen Treffer ergeben.