Suche im Bereich „Verhandlungs- und Verkündungstermine“


Suchergebnisse für „BVerwG 4 A 2.22“

Verfahrensinformationen zu BVerwG 4 A 2.22

Der streitgegenständliche Planfeststellungsbeschluss stellt den Plan für den Neubau einer 380-kV-Höchstspannungsfreileitung zwischen Punkt Ochsenkopf und Punkt Attendorn (Bl. 4319) fest. Es handelt sich um einen Abschnitt des Vorhabens Nr. 19 nach der Anlage zum Energieleitungsausbaugesetz (EnLAG). Um die Stromversorgung während der Bauphase aufrecht zu erhalten, setzt der Beschluss im Bereich Attendorn südlich der Trasse eine provisorische Freileitung unter Mitführung einer Bahnstromleitung fest. Diese Leitung soll das Wohnhaus des Klägers überspannen. Der Kläger hält diese Überspannung für rechtswidrig und sieht sich nicht ausreichend vor Immissionen durch elektromagnetische Felder geschützt.

Möglicherweise ist die gesuchte Entscheidung noch nicht veröffentlicht.