Versammlung mit Sprechern auf Podium

Europäische Vereinigung der obersten Verwaltungsgerichte – ACA Europe

ACA Europe ist die Vereinigung der obersten Verwaltungsgerichte und Staatsräte in Europa.

Ziele und Arbeitsweise

Ziel der der Europäischen Vereinigung der obersten Verwaltungsgerichte - ACA Europe (Association of the Councils of State and Supreme Administrative Jurisdicitions of the European Union) ist es, den Meinungs- und Erfahrungsaustausch zwischen ihren Mitgliedern zu fördern. Thematisch stehen die Rechtsprechung, die Arbeit und Funktionsweise der Gerichte sowie das Europarecht im Vordergrund. Zu diesem Zweck veranstaltet ACA Europe Seminare und führt Studien durch. Richterinnen und Richter haben die Möglichkeit zu zweiwöchigen Gastaufenthalten an einem anderen europäischen Gericht. Neben einem Austauschforum im Internet wird auch die allgemein zugängliche Datenbank JuriFast mit Urteilen der Mitglieder unterhalten. Arbeitssprachen sind Englisch und Französisch.

Mitglieder

Mitglieder von ACA Europe sind die obersten Verwaltungsgerichte aller Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Norwegens und der Schweiz sowie der Europäische Gerichtshof. Montenegro, Serbien und die Türkei nehmen als Beobachter teil.

Präsidentschaft

Die Präsidentschaft von ACA Europe wechselt turnusgemäß alle zwei Jahre zwischen den Mitgliedsgerichten. Gegenwärtig ist der Vizepräsident des niederländischen Staatsrats, Piet Hein Donner, Präsident der ACA Europe. Ab 2018 wird der Präsident des Bundesverwaltungsgerichts, Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Rennert, voraussichtlich an der Spitze von ACA Europe stehen. Für die zwei Jahre der deutschen Präsidentschaft sind sechs Seminare geplant, von denen drei in Deutschland durchgeführt werden.