Ehemaliger Bundespräsident Joachim Gauck hält eine Rede

Veranstaltungen

2017

  • Sitzung im Bundesverwaltungsgericht

    Im September 2017 besuchte eine Delegation des polnischen Hauptverwaltungsgerichts das Bundesverwaltungsgericht. Der Besuch diente dem Austausch über aktuelle Themen des Verwaltungsrechts und des Verwaltungsprozessrechts. Arbeitstreffen zwischen beiden Gerichten finden alle zwei Jahre statt.

    Pressemitteilung
    Internationale Kooperationen

  • Versammlung im Bundesverwaltungsgericht mit Redner im Vordergrund

    Im Mai 2017 fand erstmals der Leipziger Dialog im Bundesverwaltungsgericht statt. Über 300 Verwaltungsrichterinnen und Verwaltungsrichter aus dem ganzen Bundesgebiet nahmen daran teil. In neun Gesprächsforen wurden aktuelle Rechtsfragen diskutiert. Der Leipziger Dialog dient dem kollegialen Austausch losgelöst vom Einzelfall. Er soll alle drei bis vier Jahre stattfinden. Veranstalter ist neben dem Bundesverwaltungsgericht der Bund Deutscher Verwaltungsrichter und Verwaltungsrichterinnen (BDVR).

    Pressemitteilung
    Projekt Leipziger Dialog

  • Sitzung

    Im April 2017 besuchte eine Delegation des Bundesverwaltungsgerichts den französischen Staatsrat. Der französische Staatsrat ist zugleich oberstes Verwaltungsgericht und Beratungsorgan für die französische Regierung. In Vorträgen und Diskussionen fand ein Austausch über verwaltungsrechtliche Fachthemen statt. Im Einzelnen wurde über das Ausländer- und Asylrecht, das Eilverfahren und den Einsatz von Informationstechnologie in der Justiz gesprochen. Arbeitstreffen zwischen beiden Gerichten finden alle zwei Jahre statt.

    Internationale Kooperationen
    Bericht des Conseil d’État

2016

  • Sitzung im Bundesverwaltungsgericht

    Im September 2016 besuchten Mitglieder der obersten Verwaltungsgerichte Liechtensteins, Österreichs und der Schweiz das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Die Fachgespräche behandelten unter anderem das Thema Religion und Schule sowie aktuelle asylrechtliche Fragestellungen.

    Pressemitteilung
    Internationale Kooperationen

  • Gruppenbild

    Im Juni 2016 besuchte eine Delegation der Kurie Ungarns das Bundesverwaltungsgericht. Die Kurie ist die oberste Instanz für Streitigkeiten nichtverfassungsrechtlicher Art. Es fand ein Fachaustausch über vier aktuelle Themenbereiche des Verwaltungsrechts statt.

    Pressemitteilung
    Internationale Kooperationen

  • Portrait des ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck am Rednerpult

    Im Mai 2016 besuchte Bundespräsident Joachim Gauck das Bundesverwaltungsgericht. Neben Fachgesprächen und einer Führung durch das Haus empfing er alle Angehörigen des Gerichts im großen Sitzungssaal. In seiner Rede hob er die Bedeutung der Verwaltungsgerichte für den freiheitlichen Rechtsstaat hervor.

    Pressemitteilung

  • Donna Scheeder mit Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Rennert

    Im März 2016 besuchte die Präsidentin der internationalen Vereinigung der bibliothekarischen Verbände und Einrichtungen (IFLA) Donna Scheeder das Bundesverwaltungsgericht. Mit Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Rennert sprach sie über den digitalen Zugang zu Rechtsinformationen. In der IFLA mit Sitz in Den Haag sind nationale Bibliotheksverbände und Nationalbibliotheken organisiert. Sie umfasst ca. 1500 Mitglieder in 150 Staaten. Die Informationsdienste des Bundesverwaltungsgerichts wirken über den Deutschen Bibliothekenverband an Projekten der IFLA mit.

    Pressemitteilung
    Reichsgerichtsbibliothek

2015

  • Gruppenbild

    Im November 2015 besuchte eine Delegation des Bundesverwaltungsgerichts erstmalig das Hauptverwaltungsgericht in Warschau. Der Besuch diente dem Austausch über Fragen des Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrechts. Zudem wurde der Grundstein für die künftige Zusammenarbeit gelegt. Die Gerichte vereinbarten, dass der Austausch künftig alle zwei Jahre stattfinden wird. Zudem wird es Arbeitsaufenthalte von Richterinnen und Richtern geben.

    Pressemitteilung
    Internationale Kooperationen

  • Präsentation vor Publikum im Bundesverwaltungsgericht mit Redner und Beamerleinwand im Hintergrund

    Im November 2015 wurde im Bundesverwaltungsgericht der deutschsprachige ReNEUAL-Musterentwurf für ein Europäisches Verwaltungsverfahrensrecht präsentiert. Der Entwurf stellt eine Quintessenz aus verschiedenen nationalen Verfahrensrechten dar. Er ist ein Paradebeispiel für den Beitrag der nationalen Rechtsordnungen zum Europarecht. Erarbeitet wurde der Entwurf von Wissenschaftlern und Praktikern aus zahlreichen europäischen Staaten. Das Bundesverwaltungsgericht unterstützt das Projekt. Es ist geplant, das ReNEUAL-Projekt während der deutschen Präsidentschaft der ACA Europe in zwei Fachseminaren zu thematisieren.

    Begrüßung durch den Präsidenten des Bundesverwaltungsgerichts, Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Rennert
    ReNEUAL Website
    ReNEUAL-Projekt
    ACA Europe

  • Gebäude des Bundesverwaltungsgerichts

    Im Oktober 2015 veranstalteten der Bundesgerichtshof und das Bundesverwaltungsgericht im Bundesverwaltungsgericht ein Symposion aus Anlass des 120jährigen Bestehens des Reichsgerichtsgebäudes in Leipzig. Die Veranstaltung wurde durch die Staatssekretärin im Bundministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Dr. Stefanie Hubig, eröffnet. Richter des Bundesverfassungsgerichts a. D. Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Dieter Grimm hielt die Festrede. Im Rahmen des Symposions wurde sowohl baulichen und architektonischen Fragen nachgegangen als auch die Rechtsprechung des Reichsgerichts näher untersucht.

    Pressemitteilung

  • Besucher im Bundesverwaltungsgericht

    Im Juli 2015 konnten Besucherinnen und Besucher am Tag der offenen Tür das Gerichtsgebäude besichtigen und sich über die Tätigkeit des Gerichts informieren. Der Tag der offenen Tür war ein Beitrag des Gerichts zur 1000. Geburtstagsfeier der Stadt Leipzig. Der Andrang war groß. Zum Angebot gehörten Informationen über die Zuständigkeit und Arbeitsweise des Gerichts. Kinder konnten in einem Rollenspiel eine eigene Gerichtsverhandlung erleben. Die Geschichte und die Architektur des Gebäudes wurden erklärt. Fachführungen durch die Bibliothek und Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten im Gericht gehörten ebenso zum Programm. Nicht zuletzt begrüßte Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Rennert persönlich die Gäste in seinem historischen Dienstzimmer.

    Pressemitteilung

  • Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Rennert und sein Amtskollege Jean-Marc Sauvé

    Im April 2015 besuchte eine Delegation des französischen Staatsrats das Bundesverwaltungsgericht. Angeführt wurde die Delegation vom Vizepräsidenten des Conseil d’État Jean-Marc Sauvé.
    Im Zentrum des Besuchs stand der rechtsvergleichende Austausch über vier Fachthemen: Demokratische Legitimation und gerichtliche Kontrolle selbständiger Agenturen, Umweltrechtsbehelfe, Religionsfreiheit und Öffentlichkeitsbeteiligung bei Großprojekten.
    Arbeitstreffen dieser Art finden seit 2009 alle zwei Jahre abwechselnd in Paris und Leipzig statt. Sie ermöglichen einen kollegialen Austausch über die richterliche Arbeitsweise anhand von Themen, die beiderseits des Rheins gleichermaßen interessieren.
    Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Rennert und sein Amtskollege Jean-Marc Sauvé vereinbarten die Intensivierung der Zusammenarbeit durch ein gemeinsames Projekt: Wichtige Entscheidungen der Gerichte sowie Überblicksaufsätze werden übersetzt und erscheinen in einer Fachzeitschrift des jeweils anderen Landes. Partner des Projekts sind die Revue française de droit administratif und die Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht.

    Internationale Kooperationen