Bundesverwaltungsgericht

Pressemitteilung

Nr. 81/2013
 
25.11.2013

Richter am Bundesverwaltungsgericht Joachim Buchheister zum Präsidenten des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg ernannt

Heute erhält Herr Richter am Bundesverwaltungsgericht Joachim Buchheister aus den Händen des Senators für Justiz und Verbraucherschutz des Landes Berlin, Herrn Thomas Heilmann, die Ernennungsurkunde zum Präsidenten des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg. Damit scheidet er mit Ablauf des 30. November 2013 als Richter am Bundesverwaltungsgericht aus. Mit seiner Ernennung tritt Herr Buchheister die Nachfolge von Herrn Jürgen Kipp an, der Ende Dezember 2011 wegen Erreichens der Altersgrenze aus seinem Amt als Präsident des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg ausgeschieden ist.

Herr Buchheister wurde 1963 in Minden/Westfalen geboren. Nach Abschluss der juristischen Ausbildung begann er seine richterliche Laufbahn am Verwaltungsgericht Potsdam. Es folgten Abordnungen an das Verwaltungsgericht Münster sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Verfassungsgericht des Landes Brandenburg. Im Januar 2000 wurde Herr Buchheister zum Richter am Oberverwaltungsgericht ernannt und an das Oberverwaltungsgericht Brandenburg (ab 1. Juli 2005 Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg) versetzt. Einer Abordnung an das Ministerium der Justiz des Landes Brandenburg folgte im Januar 2007 seine Beförderung zum Vorsitzenden Richter am Oberverwaltungsgericht  Berlin-Brandenburg.

Mit seiner Ernennung zum Richter am Bundesverwaltungsgericht im Juni 2008 gehörte Herr Buchheister dem u.a. für das Gesundheitsverwaltungsrecht, das Recht der Land- und Forstwirtschaft, das Lebensmittelrecht, das Jagd- und Fischereirecht, das Vermögenszuordnungsrecht und das Verkehrsrecht zuständigen 3. Revisionssenat an. Seit Mai 2010 nahm Herr Buchheister neben seiner richterlichen Tätigkeit zunächst die Aufgaben des 2. Präsidialrichters, ab Mai 2011 sodann die Aufgaben des 1. Präsidialrichters des Bundesverwaltungsgerichts wahr.

Diese Seite ist Teil des Webangebotes des Bundesverwaltungsgerichts, © 2016. Alle Rechte vorbehalten.