Beschluss vom 12.05.2005 -
BVerwG 2 WD 34.04ECLI:DE:BVerwG:2005:120505B2WD34.04.0

  • Zitiervorschlag

    BVerwG, Beschluss vom 12.05.2005 - 2 WD 34.04 [ECLI:DE:BVerwG:2005:120505B2WD34.04.0]

Beschluss

BVerwG 2 WD 34.04

In dem gerichtlichen Disziplinarverfahren hat der 2. Wehrdienstsenat des Bundesverwaltungsgerichts durch
Richter am Bundesverwaltungsgericht Prof. Dr. Widmaier als Vorsitzender,
Richterin am Bundesverwaltungsgericht Dr. Frentz
Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. Deiseroth
am 12. Mai 2005
b e s c h l o s s e n :

  1. Auf die Berufung des früheren Soldaten wird das Urteil der 2. Kammer des Truppendienstgerichts Nord vom 21. September 2001 aufgehoben.
  2. Das Verfahren wird wegen dauernder Verhandlungsunfähigkeit des früheren Soldaten eingestellt.
  3. Die Kosten des Verfahrens sowie die dem früheren Soldaten darin erwachsenen notwendigen Auslagen werden dem Bund auferlegt.

Gründe

I

II